QuE-Mitglied gewinnt Bayerischen Gesundheitspreis

QuE-Mitglied gewinnt Bayerischen Gesundheitspreis

Der QuE-Allgemeinmediziner Dr. med. Andreas Lipécz hat mit dem Projekt "CardioNet NORIS - Besser leben mit Herzschwäche" den Bayerischen Gesundheitspreis 2014 gewonnen.

Am 11. November 2014 wurde der fünfte Bayerische Gesundheitspreis in München vergeben. Der Preis für die Kategorie „Im Alter gut versorgt“ ging an den Nürnberger Allgemeinmediziner Dr. med. Andreas Lipécz, Mitglied im Gesundheitsnetz QuE Nürnberg.

Herr Dr. Lipécz hat 2013 gemeinsam mit Haus- und Fachärzten des Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg und in Kooperation mit der Kardiologie des Klinikums Nürnberg Süd das Herzschwächeprojekt CardioNet NORIS ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Behandlung von Patienten mit Herzschwäche zu verbessern und den Patienten bei ihrem Leben mit dieser Erkrankung umfassender zu unterstützen. Gemeinsam sollen alarmierende Symptome schneller erkannt werden, um dadurch Komplikationen, die häufig zu langen Krankenhausaufenthalten führen, zu vermeiden.

Patienten profitieren unter anderem von einer ambulanten telefonischen Betreuung, die im steten Kontakt mit dem behandelnden QuE-Hausarzt steht, sowie von Patientenschulungen und einer umfassenden Betreuung im Klinikum Süd durch Herzinsuffizienzschwestern. Zudem gibt es Patienteninformationsmaterialien und Tagebücher zur täglichen Gewichtskontrolle. Ein neu geschaffenes Internetangebot unter www.cardionet-noris.de informiert die Patienten umfassend.

Die Freude im Nürnberger Gesundheitsnetz und bei allen Beteiligten war nach Bekanntgabe der Gewinner groß. „Ich sehe die Verleihung des Bayerischen Gesundheitspreises als schöne Bestärkung für meine Praxisnetzkollegen und das gesamte Team von CardioNet NORIS“, so Dr. Lipécz. „Projekte wie CardioNet NORIS helfen uns, die Versorgung unserer Patienten noch besser aufeinander abzustimmen“, so der Nürnberger Allgemeinmediziner.

Diesen Aspekt stellte auch die Jury bei der Preisverleihung in den Mittelpunkt. So beschrieb Laudator Dr. Christian Thomeczek (Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin) CardioNet NORIS als „außergewöhnlich umfassendes Projekt (…), das in den Augen der Jury einen hohen Mehrwert in der Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz bringt. Die Zusammenarbeit des ambulanten und stationären Sektors ist zukunftsweisend. Dank umfangreicher Angebote für Patienten des CardioNet NORIS stärken Sie diese im Umgang mit ihrer Krankheit.“

Bayerischer Gesundheitspreis

Mit dem Bayerischen Gesundheitspreis werden Projekte ausgezeichnet, die auf besonders kreative und innovative Weise zu einer qualitativ hochwertigen ambulanten ärztlichen und psychotherapeutischen Versorgung in Bayern beitragen. Der Preis wird jährlich von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und der Krankenkasse IKK classic vergeben.

Mit der diesjährigen Verleihung geht der Bayerische Gesundheitspreis bereits zum zweiten Mal in seiner fünfjährigen Geschichte an einen Arzt des Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg.

Nähere Informationen zum Bayerischen Gesundheitspreis unter: www.bayerischer-gesundheitspreis.de

Nähere Informationen zu CardioNet NORIS unter: www.cardionet-noris.de

kiss2015updpflegepunkt1LOGO APS klein

Arztsuche

Fachgebiet

Ihr Standort

km